Das Abenteuer beginnt

January 6th, 2009

Am 1. Januar hat es also begonnen, das Abenteuer “Washington D.C.”. In den nächsten drei Monaten werde ich ein Praktikum in der Deutschen Botschaft absolvieren und die Beschaulichkeit Münsters gegen die Monumentalität der US-Hauptstadt eintauschen. Ganz wohl ist mir bei dem Gedanken nicht…

Was erwartet mich hier in Washington? Der Flair einer aufgeschlossenen Weltstadt oder die schiere Repräsentation US-amerikanischer Weltmacht? Der abwechslungsreiche Arbeitstag eines Diplomaten oder der gleichförmige Dienst in einer deutschen Behörde? Eine Gesellschaft, die unbeirrt den viel zitierten ‘American Way of Life’ lebt oder die im Angesicht der ernsten Wirtschafts- und Finanzkrise in eine Depression verfällt? Letztlich wohl von allem etwas.

Ich werde euch in den kommenden Wochen und Monaten berichten, wie es mir hier ergeht. Mal werde meine Postings in rascher Abfolge erscheinen, mal wird es Durststrecken geben; mal werden die Berichte beschwingt daherkommen, mal schwermütig klingen - so wie das Leben ein ständiges Auf und Ab ist, wird auch dieser Blog seine Höhen und Tiefen haben. So aufregend die Zeit hier auch werden mag, bin ich letztlich nicht der Mensch, der in die weite Welt drängt.

Ich hoffe, dass meine Beiträge bei dem einen oder anderen von euch auf Interesse stoßen und freue mich auf euer Feedback. Ich möchte euch ein Stück Washington D.C. nach Deutschland schicken - schickt ihr mir mit euren Kommentaren ein Stück Heimat in die USA.

Viele Grüße,

euer Frederik

11 Responses to “Das Abenteuer beginnt”

  1. Uli Says:

    Hallo Frederik,

    ich bin sehr gespannt, was dich erwartet und freue mich auf deine “Botschaften”…

    Viele Grüße

    Uli

  2. Gina Says:

    Hey Frederik,

    dann bin ich ja mal gespannt was wir so zu lesen bekommen! Schicke dir verschneite Grüße bei - 20 Grad ;)

    Wünsche Dir viel Spaß, viele neue Eindrücke, und viel Erfolg bei Deinem Praktikum!

    LG Gina

  3. Thomas Says:

    Hi Freddy,

    vielen Dank für Deinen Blog. Sind gespannt auf weitere Nachrichten aus dem Land der unbezahlbaren Möglichkeiten. Wünschen Dir alles Gute und pass auf Dich auf- vor allem, geh nicht zu dicht an Obama ran:-))))du weißt schon warum….

    Viele liebe Grüße aus dem eiskalten MÜnster,

    Deine Kolleginnen und Kollegen aus der Pressestelle der Bezirksregierung Münster

  4. Marion Says:

    Hi Frederik,

    ich freue mich schon auf Deinen Blog. “Yes you can!” Alles Gute für Deine Zeit in Washington.

    VG
    Marion

  5. Sinje Says:

    Hey Frederik,

    ich bin mir sicher, du wirst eine spannende Zeit erleben. Dein erster Eintrag klingt jedenfalls sehr vielversprechend…

    Viele Grüße
    Sinje

  6. anle Says:

    Das klingt schon sehr vielversprechend!!
    Mit Sicherheit ist es doch ein aufregender Aufenthalt und mehr als ein Blick über den Tellerrand!
    Bin gespannt auf deine Berichte und freu mich auf Beobachtungen und kleine und große Geschichten.
    Sei herzlich gegrüßt,
    A-L

  7. Sebastian und Heike Says:

    Hallo Frederik!
    Ein ganz herlicher Gruß aus dem momentan sehr eisigen Hemer! Wir hoffen Du hast Dich schon ein wenig eingelebt. Genieße die hoffentlich spannenden nächsten 3 Monate und lass uns hier in Deinem Blog ein wenig daran teilhaben!
    Ganz liebe Grüße!
    Sebastian und Heike

  8. Sebastian und Heike Says:

    Natürlich sollte es ein herzlicher Gruß werden! -15 Grad lähmen scheinbar zurzeit meine Rechtschreibfehlerselbsterkennung!

  9. Sebastian Kneifel Says:

    hey frederik,

    werde deinen blog mit interesse verfolgen!!
    wünsche dir eine spannende und interessante zeit!

    viele grüße,
    sebastian

  10. Frederik Says:

    Ich danke euch allen für die tolle Resonanz! Ich werde mich bemühen, euch mit interessanten Botschaften zu versorgen.

    Viele Grüße in die Heimat!

  11. Dagmar Freitag Says:

    Hi Frederik,

    ich bin begeistert von deinen Einträgen! Und finde es toll, dass du Washington nicht nur aus dem touristischen Blickwinkel, sondern auch mit viel Nachdenklichkeit und Mitgefühl betrachtest -Respekt!
    Ich werde deine Berichte natürlich weiterhin lesen und freue mich jetzt schon darauf, dich Anfang April in der Botschaft zu treffen. Dann kannst du live berichten!

    Take care!